das war’s dann

Reisetagebuch 29-10-08

Letzes Wochenende hab ich noch mal ein paar supertolle Herbsttage in den Pyrenaeen verleben duerfen. Mit Annick und Francois sowie deren Toechter Lou und Marie sind wir in die Gegend von Bagneres de Bigorre (bei Tarbes). Dort haben sie eine umgebaute Scheune, Klo vor dem Haus, nur kaltes Wasser und Kaminfeuer zum Heizen.

„das war’s dann“ weiterlesen

Starke Maenner und hohe Berge

Nun ist also die zweite Halbzeit meines Aufenthalts angebrochen. Ich kenn mich in Toulouse und Umgebung einigermassen aus, es gibt jetzt viele Veranstaltungen und wir haben im Buero zwei Verkaeufer. Alles in Frankreich, egal ob Haeuser, Futtermittel in der Landwirtschaft oder Waschmaschinen werden ueber Verkaeufer an den Kunden gebracht. Also muss wohl auch die Solarbranche so laufen. In Deutschland findet man hier haeufig den Vertriebsingenieur, also jemanden mit technischem Hintergrund, der auch verkauft. Hier in Franlreich wuerde sich anscheindend niemals ein Ingenieur fuer die niedere Taetigkeit des Verkaufens hergeben. Der sitzt lieber im Buero und tueftelt ueber seinem Computer und den Berechnungen. Der Verkaeufer treibt sich auf der Strasse und beim Kundn rum. Meine Aufgabe ist es nun, Laurent und Jordan, den Neuen, den Unterschied zwischen Solarmodul und Wechselrichter beizubringen, sie mit dem Warenwirtschaftssystem vertraut zu machen und ihnen die Kunden anzuvertrauen. Da die beiden aber schon langjaehrige Verkaufserfahrung im Allgemeinen haben, kann ich sicher auch noch einiges von Ihnen lernen.

„Starke Maenner und hohe Berge“ weiterlesen